Einkaufen en femme (fiktives Tagebuch / Veronika-Reihe)

Liebes Tagebuch,

ich war gerade als Frau bei mir um die Ecke einkaufen! Es war das erste Mal das ich alleine en femme rausgegangen bin – bisher hat mich ja immer Veronika “dazu getrieben” …

Heute morgen als ich Aufstand war der Kühlschrank total leer … also musste ich einkaufen … ich war schon so gut wie fertig angezogen als ich innerlich mit mir Anfing zu kämpfen als Julie zu gehen.

Zuerst hab ich was androgynes gewählt … aber mir dann gesagt wenn schon denn schon.

Ich ging ins Bad, schminkte mich und stylte meine Haare. Ich tapte mir mein Ding weg und legte meine Brustprothesen an und zog mir meine schönste Unterwäsche an. Dann zog ich mir meinen knielangen Jeansrock  und ein hellgrünes Shirt mit Spitzeneinsatz an. Ich holte meine Zehentrenner mit den Keilabsatz raus … packte meine Handtasche und Einkaufstasche … atmete tief durch und ging ohne weiteres nachdenken aus der Tür.

Der Supermarkt ist ein bisschen zu laufen … und ich genoss jeden Schritt so ganz als Frau einer alltäglichen Sachen nachzugehen.

Ich ging durch den Supermarkt – den Menschen so nah zu kommen machte mich zwar gelegentlich nervös – aber ich versuchte mir einzureden alles sei normal … ich bin einfach eine Frau die einkaufen geht.

Unruhig wurde ich dann erst wieder an der Kasse … es gab eine kleine Schlange … aber irgendwie meisterte ich auch das. Ich hab schon das Gefühl, dass mich einige komisch angeschaut haben … aber da muss ich wohl durch!

Als ich zuhause war packte ich alles aus und musste erst einmal Veronika anrufen … ich musste es einfach jemanden erzählen … ich war so euphorisch und Veronika meinte sie sei sehr stolz auf mich!

Sie hat das Gefühl, dass ich mich seit ich offener als Frau lebe zum positiven Verändert hätte – sie hat den Eindruck ich wäre innerlich gefestigter und zufriedener und würde sogar mehr lachen … vermutlich hat sie sogar recht.

Leider hat sie heute keine Zeit … und ich überlege ob ich in den Park um die Ecke zum sonnenbaden gehe … jetzt mache ich mir erstmal frühstück …

Ein Kommentar zu „Einkaufen en femme (fiktives Tagebuch / Veronika-Reihe)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s