Grübeln am 17.11.2020

Lange her, dass ich hier was geschrieben habe. Die Wahrheit ist ich fühlte mich innerlich nicht in der Lage meine Gedanken und Gefühle in Worte zu kleiden. Meine Gedanken und Gefühle kreisen wie wirr in mir herum oder sich wirklich zu manifestieren.

Na ja auf jeden Fall bin ich zur Zeit wieder im Homeoffice … erstens mag ich es nicht besonder uns zweiten tut es mir nicht wirklich gut

Ich kann mich zu Hause einfach weniger Motivieren als im Büro und zudem kreisen meine Gedanken und Gefühle zu Hause noch wirrer in mir herum.

In erster Linie geht es dabei – wie meistens und hauptsächlich – um meine Weiblichkeit und der Suche danach wie ich diese (Aus)leben kann.

Zur Zeit ist genau diese Sehnsucht nach einem normalen Leben als Frau unbändig groß in mir.

Ich surfe viel mehr sinnlos im Netz auf der Suche nach … ja nach was eigentlich?! Nach dem Heiligen Kral, nach einem Wunder nach was auch immer …. keine Ahnung

Und so vergehen die Tage und mein Kopf und Herz finden keine Ruhe … und meine Arbeit schleppt sich dahin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s