Entjungfert (Fiktives Tagebuch / Veronika-Reihe)

Liebes Tagebuch,

nun ist es passiert … ich bin keine Jungfrau mehr!

Veronika, Michael, Max und ich waren gestern Abend unterwegs. Zwischen Max und mir knisterte es den ganzen Abend. Veronika neckte mich auf der Damentoilette dass wohl heute die Nacht der Nacht für mich werden könnte!

Zuerst war ich etwas sauer auf sie mich so aufzuziehen … aber ehrlich gesagt wünschte ich mir ja schon lange mit Max intim zu werden!

Als wir uns auf dem Heimweg trennten flüsterte mir Veronika noch „Viel Spaß Süße … genieße es … so wie ich“ grinste und küsste mich auf die Wange.

Max brachte mich nach Hause. Vor der Tür küsste ich ihn leidenschaftlich und wir gingen in meine Wohnung. Ich spürte seine Hände überall … und auch seine Beule in der Hose!

Nach fast neun Monaten Hormone regt sich bei meinem kleinen Anhängsel zum Glück nichts mehr … dafür sind meine Brüste und Nippel um so sensibler geworden.

Wir zogen uns gegenseitig langsam und unter viel küssen aus. Als ich sein erregierte Glied sah und mir bewusst war, dass es wegen MIR so hart war … das er MICH begehrte, fühlte ich mich unbeschreiblich weiblich! Es war das erste Mal, dass ich einen Penis – aus mein kleines unseliges Anhängsel – in der Hand hatte. Er sah einfach wunderbar aus und war viel Größer als mein Ding. Es fühlte sich sooo gut und richtig an ihn mit meinen Händen und Lippen zu stimulieren.

Wir liebten uns die ganze Nacht … es war einfach herrlich Max in mir zu spüren … ich kann gar nicht warten bis ich dies endlich auch vaginal erleben kann!

2 Kommentare zu „Entjungfert (Fiktives Tagebuch / Veronika-Reihe)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s